Neukölln ist überall! Warum nicht nur Berlin-Neukölln einen Direktkandidaten der #AfD im Bundestag braucht…

Am 14. August gab es meinen ersten Livestram als AfD-Direktkandidat für den Wahlkreis 82, Berlin-Neukölln.

Ich erkläre, wer eigentlich die ganze Last des Sozialstaats in Deutschland trägt, was die Merkelsche „Refugee-welcome“-Politik in diesem Kontext bedeutet und was das mit Ihnen, dem Wähler, direkt zu tun hat. Und warum Sie daher die AfD als Ihre Wahl in Erwägung ziehen sollten. Hier ein einleitender Auszug:

„…Vorher möchte ich aber, dass Sie erst mal alles vergessen, was Sie über die AfD wissen. Vergessen Sie es einfach. Denn was Sie über die AfD wissen, wissen Sie nicht – Sie glauben nur, es zu wissen. Schließlich lesen Sie ja Zeitung und schauen fern. Und da wird Ihnen gesagt: Die AfD ist rechtspopulistisch, oder gar rechtsextrem. Die AfD ist ausländerfeindlich, homophob, lässt auf Kinder schießen und mag Boateng nicht. So verbreiten es die Medien, und all das hält viele von Ihnen verständlicherweise erst einmal davon ab, sich mit der AfD zu beschäftigen, denn sie gilt ja als unwählbar. Solche Leute würde ich auch nicht wählen. Gar keine Frage.

Aber das sind wir nicht. So sind wir nicht. Bilden Sie sich Ihr eigenes persönliches Urteil über die AfD und über mich als Ihr Direktkandidat in Neukölln. Ich gebe Ihnen die Chance dazu, und bitte geben Sie sie mir auch.

Vergessen Sie daher bitte alles für einen Moment, was Sie bisher mit der AfD verbinden, und stellen Sie sich die Frage: Worum geht es MIR eigentlich? Was kann und will ICH von der Politik in Deutschland für die nächsten Jahre erwarten? Was ist in den letzten 4 Jahren passiert und finde ICH das in Ordnung? Oder ist da doch etwas schief gelaufen?

Beantworten Sie sich DIESE Fragen ZUERST. Dann sollten Sie sich fragen: Wie ist eigentlich die Position der AfD zu diesen MEINEN Fragen. Und genau diese Positionen will ich Ihnen jeweils erläutern…“

Das Video wurde bereits mehr als 5000 mal gesehen.

Fortsetzung folgt…, dann mit besserer Tonqualität und einem angemessenem räumlichem Umfeld 🙂

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommentar verfassen

Zur Werkzeugleiste springen