Meine Osterbotschaft: “Bürgerliche Mehrheiten gibt es künftig nur noch mit der #AfD und wir lassen uns die Partei von Niemanden mehr kaputt machen!”

Mein klares und unmissverständliches Statement zum ZK der AfD, dem zentralen Kern der AfD als Partei des Rechts und des politischen Realismus aus der Mitte der Gesellschaft, auferstanden aus den politischen Ruinen einer sich des Staates bemächtigt habenden Politklasse, die eine Repräsentationslücke hinterlassen hat, die wir täglich Stück für Stück erfolgreich füllen.

Frank-C. Hansel, MdA

 

Wenn wir verhindern wollen, dass die grüne Sozialdemokratin Merkel & ihre Truppen unser Grundgesetz de facto ändern und es aus den Angeln heben, indem Art. 1 GG eben nicht mehr heißt, “die Würde des Menschen ist unantastbar” – was immer und grundsätzlich zu gelten hat, sondern – im Zuge der grenzenlosen und illegalen Öffnung zur unkontrollierten Massenmigration – quasi neu gefaßt wird als “Jeder Mensch ist Deutscher”, mit all seinen (sozial- und wirtschafts-) politischen Implikationen, dann müssen wir erfolgreich werden.

Das aber geht nicht gegen die Wähler, sondern nur MIT ihnen. Wenn also immer noch 80% der Wähler glauben, wir seien nicht wählbar, weil Schmuddelkinder – die veröffentlichte Meinung des Machtkartells war hier leider bisher erfolgreich – , dann müssen wir zumindest als Funktionäre, Mandatsträger und Mitglieder alle selbst das tun, was wir in eigener Verantwortung auch tun können, um dieses Image zu verändern. Es gilt, die Leute da abzuholen, wo sie sind: Sehr viele eben nicht micht mehr bei der CDU/CSU, und ebenso viele nicht mehr bei der weiland guten alten Tante SPD, die die aktuellen Spezialdemokraten zu Grabe getragen haben.

Das heißt, wir müssen klare Kante so zum Ausdruck bringen, dass sie nicht als Pöbelei, primitiv ätzend und verletzend rüberkommt. Die klare Kante kann, soll und muss auch weh tun, aber intellektuell auf der Höhe und anständig. Gottfried Curio und die Bundestagsfraktion machen es in ihren Plenarreden ja vor, wie es geht. Es kann nicht zuviel verlangt sein, wenn wir als Funktionsträger und Mitglieder den Appell an uns selbst richten und von allen erwarten, dass das, was wir erreicht haben, durch Quertreibereien und Dämlichkeiten nicht wieder zerstört wird.

Es ist allein unsere Entscheidung. Eigentlich haben wir sie mit unserem großartigen und maximal vernünftigen Programm schon getroffen: Weil die Form auch dem Inhalt zu entsprechem hat. Es muss sich jetzt halt nur Jeder mal daran halten!

Allen frohe und besinnliche Ostertage 2018

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommentar verfassen

Zur Werkzeugleiste springen