In der 12. Plenarsitzung hielt ich das Plädyoer für unseren AfD-Antrag, das Abgeordnetenhaus möge sich für die positive Befürwortung des Volksentscheidsantrags, Tegel offen zu halten, stimmen:

 

Nach meiner Rede meinte der FDP-Fraktionsvorsitzende  Sebastian Czaja, mir und damit uns als AfD vorwerfen zu müssen, Angst und Phantasie verbreitet zu haben. Das war mir eine Erwiderung wert, zumal WIR es als AfD waren, die das Volksbegehren am Ende mit „über die Spree gewuppt“ haben.
So nicht, Freunde! Dabei ging auch eine Mahnung an das ganze Abgeodnetenhaus:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Berliner Senat mißachtet Bürgerwillen in eklatanter Weise – TXL muss offen bleiben!

Gunnar Schupelius hat Recht! http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/der-rot-rot-gruene-senat-will-die-tegel-abstimmung-ignorieren Mit maximaler Ignoranz antwortete jetzt der Senat, vertreten durch Verkehrsstaatssekretär Kirchner, auf meine Schriftliche Anfrage Nr. 18/10806S, in der ich wissen wollte, wie der Senat mit dem sich abzeichnenden Bürgerwillen in Sachen Offenhalten von TXL … Weiterlesen →

Zur Werkzeugleiste springen